Sparda-Bank Ostbayern eG

»WIR wollen Finanzen mit Verantwortung verbinden.«

Die Sparda-Bank Ostbayern ist klimaneutral zertifiziert

Engagement für Umwelt und Klima

Verantwortung zu übernehmen bedeutet, auch im Sinne der nächsten Generationen zu handeln. Die Sparda-Bank Ostbayern arbeitet daher klimaneutral. Für die Jahre 2017 und 2018 können wir eine ausgeglichene CO2-Bilanz vorweisen. Gleichzeitig treiben wir die Bemühungen voran, den CO2-Ausstoß weiter zu verringern.

Klimaneutrales Unternehmen

Warum ist es wichtig, ein klimaneutrales Unternehmen zu sein?

Durch unsere Unternehmensform als Genossenschaft von Grund auf in einer guten Ausgangsposition, haben wir in den letzten Jahren bereits viel unternommen, um Fortschritte zu machen. Die Basis dabei war sicherlich die Unternehmenskultur, die einen partnerschaftlichen Umgang mit unseren Kunden fördert. Hier ein kleiner Auszug der Maßnahmen für die nachhaltige Ausrichtung unserer Bank:

  • Schaffung eines Spezialfonds für Eigenanlagen bei Union Investment mit Nachhaltigkeitsfilter
  • Umstellung auf 100 % Ökostrom bei Verträgen, die unser Haus abschließt
  • Verwendung von Umweltpapier
  • Baumpflanzaktionen in Ostbayern

Die Erstellung einer CO2-Bilanz sowie der Ausgleich des bisher nicht zu vermeidenden CO2-Ausstoßes ist ein elementarer Baustein in der nachhaltigen Ausrichtung der Sparda-Bank Ostbayern.

Klimaneutrales Unternehmen - wie wird man das?

In Zusammenarbeit mit der Fokus Zukunft GmbH & Co. KG wurde die erste CO2-Bilanz für die Sparda-Bank Ostbayern erstellt, um die ökologische Komponente des nachhaltigen Engagements voranzutreiben. Es wurden detailliert Daten erhoben, um die Bilanz nach bestem Wissen und Gewissen erstellen zu können. Dazu gehörten unter anderem Geschäftsreisen, Wasser-, Strom- und Papierverbrauch sowie Müllaufkommen. Ebenso wurden die Arbeitswege der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einbezogen.
In Konsequenz der Ergebnisse der CO2-Bilanz haben wir uns dazu entschieden, den nächsten Schritt in Richtung klimaneutrales Unternehmen zu gehen und die angefallenen Emissionen für die Jahre 2017 und 2018 durch den Erwerb von Klimazertifikaten zu kompensieren. Wichtig dabei war, die Qualität der Kompensation zu gewährleisten. So wurde uns durch die Fokus Zukunft GmbH & Co. KG bestätigt, eines der ersten Unternehmen in Deutschland zu sein, das seine Emissionen freiwillig nach dem Kyoto-Protokoll kompensiert.

Welche Klimazertifikate wurden erworben und welche Projekte wurden damit unterstützt?

Unterstützt werden drei Projekte in Belize, Indien und Mali. Da sich Treibhausgase gleichmäßig in der Atmosphäre verteilen, ist es sinnvoll, Emissionen dort zu vermeiden, wo die Kosten für die Vermeidung gering sind. Zudem tragen Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern zur Verbesserung der ökonomischen, sozialen und ökologischen Situation vor Ort bei. Für diese Regionen ist der Emissionshandel ein wesentlicher Treiber für den Transfer sauberer Technologien und einer nachhaltig ausgerichteten wirtschaftlichen Entwicklung.

In Belize wird ein Waldprojekt unterstützt, das durch Schutz des Bestands die Biodiversitätswerte erhält und das ökonomische Umfeld durch nachhaltigen Lebensunterhalt mittels Ökotourismus fördert. In Indien wird ein Windkraftprojekt unterstützt, wodurch der Neubau von Kohlekraftwerken verhindert wird. In Mali wird ein Wasserkraftprojekt umgesetzt, das die Länder Mali, Mauretanien und Senegal mit sauberer Energie anstelle von Kohlekraft versorgen und so ca. 190.000 Tonnen CO2 pro Jahr sparen soll.

Urban Gardening

Wie geht es weiter?

Diese erste Erstellung der CO2-Bilanz ist eine wichtige Feststellung des Status quo, um zum einen Gewissheit darüber zu erhalten, wo das Unternehmen steht. Zum anderen können mögliche Folgemaßnahmen daraus abgeleitet werden.
Auch in Zukunft wollen wir uns im wichtigen ökologischen Teilbereich der nachhaltigen Ausrichtung weiter verbessern. So ist für 2018 die Erstellung der nächsten CO2-Bilanz mit den Daten aus 2017 geplant. In aktuellen Bauprojekten wird auf energiesparende Ausstattung geachtet. Videokonferenzen können dazu beitragen, den CO2-Ausstoß unseres Hauses zu reduzieren, da Reisekilometer gespart werden.
Wir engagieren uns weiter für die Menschen in Ostbayern – auch als klimaneutrales Unternehmen.

Wir sind gerne für Sie da.

Sprechen Sie uns an. Wir kümmern uns persönlich um Ihr Anliegen.

Telefon

Telefon

E-Mail

E-Mail

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren
Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne für Sie da.

0941 58 31 22 2
Termin

Vereinbaren Sie einen Termin.

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!