Sparda-Bank Ostbayern eG

Übersicht

Blättern

Sparda-Bank Die Deine Bank

Digitale Vertreterversammlung der
Sparda-Bank Ostbayern eG 2020:
Zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2019

Regensburg. Zum ersten Mal in der knapp 90-jährigen Geschichte der Sparda-Bank Ostbayern eG fand die Vertreterversammlung in diesem Jahr in digitaler Form statt – eine direkte Folge der Corona-Pandemie. Vom 19.06.2020 bis zum 25.06.2020 stand allen Vertreterinnen und Vertretern eine eigens eingerichtete Online-Plattform zur Verfügung, auf der am 25.06.2020 auch die Beschlussfassungen sowie die Wahl zum Aufsichtsrat durchgeführt wurden.

Im Bericht des Vorstands berichtete Vorstandsvorsitzender Michael Gruber per
Videobeitrag über zufriedenstellende Zahlen für das Jahr 2019. So stieg die Bilanzsumme der Sparda-Bank Ostbayern um 5,59 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro. Die ausgegebenen Kredite an Kunden stiegen um 8,7 Prozent auf über 1,5 Milliarden Euro. Die Einlagen der Kunden nahmen um 5,79 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro zu. Insgesamt konnte ein Bilanzgewinn in Höhe von 2,15 Millionen Euro verzeichnet werden.

Für die Verwendung des Jahresüberschusses war ursprünglich geplant, der Vertreterversammlung die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 1,5 Prozent vorzuschlagen. Allerdings hatte die BaFin infolge der Corona-Krise und der befürchteten wirtschaftlichen Folgen in der Zwischenzeit die dringende Empfehlung an alle Kreditinstitute in Deutschland ausgesprochen, derzeit keine Dividende auszuschütten. Um dieser Vorgabe zu entsprechen, konnte der Vorstand dem Genossenschaftsorgan lediglich die Zuweisung des gesamten Jahresüberschusses in die gesetzliche Rücklage der Sparda-Bank vorschlagen. Die Vertreterinnen und Vertreter nahmen den Vorschlag des Vorstands an. Eine Dividende an die Mitglieder der Genossenschaft wird in diesem Jahr daher nicht ausgeschüttet.

Bei den Wahlen zum Aufsichtsrat wurden Rudolf Frank, Harald Hammer und Elisabeth Wlaschitz von der Vertreterversammlung im Amt bestätigt. Ebenso wurden Aufsichtsrat und Vorstand für das Geschäftsjahr 2020 durch die Vertreterinnen und Vertreter entlastet.

„Ich danke allen Vertreterinnen und Vertretern, die an der Vertreterversammlung in dieser besonderen Form teilgenommen haben und freue mich über die hohe Beteiligung! Gleichzeitig hoffe ich aber, dass wir uns alle im nächsten Jahr wieder persönlich sehen können“, so Gruber nach Abschluss der Vertreterversammlung.

Über die Sparda-Bank Ostbayern eG

Die Sparda-Bank Ostbayern eG ist die regionale Privatkundenbank der Region. Aktuell etwa 140.000 Kunden, davon ca. 115.000 Mitglieder, schenken der Genossenschaftsbank ihr Vertrauen. Mit einer Bilanzsumme von über 2,8 Mrd. Euro sind wir die größte Genossenschaftsbank der Region.

Übersicht

Blättern

Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
Chat
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne für Sie da.

0941 58 31 22 2
Termin

Gerne beraten wir Sie telefonisch. Bitte rufen Sie uns zur Vereinbarung eines Termins an:

0941 58 31 22 2

Vereinbaren Sie einen Termin

Gerne beraten wir Sie auch in unseren Filialen.

Hinweis: Für Beratungen vor Ort gilt der 3G-Standard.

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!

Chat

Schreiben Sie uns per Chat.

Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr können Sie uns schnell und einfach per Chat erreichen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Chat starten

Bitte senden Sie uns keine sensiblen Daten über den Chat. Nutzen Sie hierfür eine autorisierte Nachricht aus dem Online-Banking oder rufen Sie uns an.

0941 58 31 22 2