Sparda-Bank Ostbayern eG

Übersicht

Blättern

Bekanntgabe Ostbayerischer Feuerwehrpreis 2020

Bekanntgabe Ostbayerischer Feuerwehrpreis 2020

Sparda-Bank Ostbayern eG vergibt Ostbayerischen Feuerwehrpreis in Gesamthöhe von 10.000 Euro - Preisträger aus Teunz, Obernzell und Engelshütt

Ostbayern/Regensburg – 11. Dezember 2020. Die Verleihung des Ostbayerischen Feuerwehrpreises lief wie so vieles in diesem Jahr ganz anders ab. Keine große Veranstaltung, dafür Spannung vor den Bildschirmen. Per Livestream auf dem eigenen Facebook-Kanal gab Michael Gruber, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Ostbayern eG, gestern abends die Preisträger des 9. Ostbayerischen Feuerwehrpreises bekannt. Bei der Ausschreibung konnten sich alle Feuerwehren der Region bewerben. Prämiert wurden Konzepte und Ideen, die zur Mitgliedergewinnung der Feuerwehren beitragen sowie das gesellschaftliche Engagement der Feuerwehren darstellen. Platz 1 ging in diesem Jahr an die Freiwillige Feuerwehr Teunz aus dem Landkreis Schwandorf. Deren Bewerbung mit dem Titel „Jugendfeuerwehr bildet Persönlichkeit(en)“ wurde mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro belohnt.

Unter den Schlagwörtern Leistung, Gemeinschaft, Umweltschutz und Hilfsbereitschaft realisiert die Feuerwehr Teunz eine Vielzahl von Projekten, seien es Umweltschutzprojekte, Projekte zur Gleichstellung, Teilnahme an Typisierungsaktionen oder auch die Ausbildung von First Respondern. Weiterhin organisiert die Feuerwehr ein umfangreiches Angebot an Brandschutzinformationen für die Bürgerinnen und Bürger.

Den 2. Platz und damit ein Preisgeld von 3.000 Euro erreichte die Freiwillige Feuerwehr Obernzell aus dem Landkreis Passau, die besonders mit ihrem umfangreichen gesellschaftlichen Engagement, einem Einstiegsprogramm für Quereinsteiger und auch mit ihrer Integrationsleistung überzeugt hat. Der 3. Preis in Höhe von 2.000 Euro ging an die Freiwillige Feuerwehr Engelshütt aus dem Landkreis Cham. Neben einer ausführlichen, gut strukturierten Bewerbung hat die Jury hier ein sehr schönes, humorvolles Imagevideo zur Mitgliedergewinnung überzeugt.

Zudem wurde ein Sonderpreis in Höhe von 1.000 Euro verliehen. Die Feuerwehr Kreuzberg aus dem Landkreis Freyung-Grafenau gewann den Sonderpreis für ihren Umgang mit der aktuellen Pandemie-Lage. So wurden unter anderem schnell Online-Vorstandssitzungen organisiert und ein Fotowettbewerb für die Jugend ins Leben gerufen, um Gemeinschaft auch in Krisenzeiten möglich zu machen.

„Wir haben uns aufgrund der aktuellen Situation zu diesem Format der Bekanntgabe entschieden, um unseren Dank und unsere Wertschätzung an alle aktiven Feuerwehrfrauen und –männer in Ostbayern ausdrücken zu können. Vielen Dank, dass Sie alle 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag einsatzbereit sind!“, so Michael Gruber an die ostbayerischen Feuerwehren.

Michael Gruber dankte im Rahmen der Bekanntgabe der Preisträger den Regierungspräsidenten von Niederbayern und der Oberpfalz, Rainer Haselbeck und Axel Bartelt, Schirmherren des Ostbayerischen Feuerwehrpreises. Die Regierungspräsidenten waren zudem Teil der Jury, die drei Preisträger aus allen eingehenden Bewerbungen auswählten und beglückwünschten die Preisträger per Video. Weiterhin waren Nikolaus Höfler, Vorsitzender des Bezirksfeuerwehrverbandes Niederbayern, und Fredi Weiß, Vorsitzender des Bezirksfeuerwehrverbandes Oberpfalz, Teil der Jury.

Insgesamt nahmen im Jahr 2020 80 Freiwillige Feuerwehren aus der gesamten Region am Ostbayerischen Feuerwehrpreis teil. Neben den Prämierungen der ersten drei Plätze und den Sonderpreisen wurden an alle Feuerwehren, die eine ausführliche Bewerbung eingereicht hatten, eine Spende in Höhe von 250 Euro vergeben. Die Feuerwehren, die sich erst in der Endauswahl den Preisträgern geschlagen geben mussten, erhielten eine Spende in Höhe von 500 Euro. Das Gesamtpreisgeld des Ostbayerischen Feuerwehrpreises beläuft sich damit auf 32.500 Euro für die ostbayerischen Feuerwehren.

Alle weiteren Infos finden Sie auf www.ostbayerischer-feuerwehrpreis.de sowie auf demFacebook-Kanal (@spardabankostbayern) und youtube-Kanal der Sparda-Bank Ostbayern ( https://www.youtube.com/user/SpardaBankOstbayern ).

Über die Sparda-Bank Ostbayern eG

Die Sparda-Bank Ostbayern eG ist die regionale Privatkundenbank der Region. Aktuell etwa 140.000 Kunden, davon ca. 115.000 Mitglieder, schenken der Genossenschaftsbank ihr Vertrauen. Mit einer Bilanzsumme von über 2,8 Mrd. Euro sind wir die größte Genossenschaftsbank der Region.

Übersicht

Blättern

Kontakt
Termin
Vor Ort
FAQ
Chat
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne für Sie da.

0941 58 31 22 2
Termin

Gerne beraten wir Sie telefonisch. Bitte rufen Sie uns zur Vereinbarung eines Termins an:

0941 58 31 22 2

Vereinbaren Sie einen Termin

Gerne beraten wir Sie auch in unseren Filialen.

Hinweis: Für Beratungen vor Ort gilt der 3G-Standard.

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!

Chat

Schreiben Sie uns per Chat.

Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr können Sie uns schnell und einfach per Chat erreichen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Chat starten

Bitte senden Sie uns keine sensiblen Daten über den Chat. Nutzen Sie hierfür eine autorisierte Nachricht aus dem Online-Banking oder rufen Sie uns an.

0941 58 31 22 2